Konfi-Freizeit 13.-15. Mai 2024

Hartenrod

Liebe Konfis, Personensorgeberechtigte, Familien...!

 

Wisst Ihr... Ich habe es satt. Was konkret ich satt habe? Ich will nicht mehr eine Stunde in der Woche so was ähnliches wie Unterricht machen mit Leuten, die einander und ich eher so mehr oder weniger kennen und manchmal auch nicht, eine Stunde, die manchmal lustig ist, aber die man mehr oder weniger absitzt, wo wenig Austausch zwischen Konfis und Gemeindearbeit stattfindet und wo wir am Ende eine Reise machen, die uns ein bisschen mehr zusammenschweißt... und dann ist es vorbei.

 

Ich will, dass die Konfistunde etwas ist, auf das man sich jede Woche freuen kann, weil man gern zusammen ist. Ich freue mich auf Euch. Und ich will nicht nächstes Jahr im Februar mit Euch wegfahren, sondern jetzt.

 

Die Älteren unter uns kennen den Ausdruck „die wüsten spontanen, die geben doch am meisten her“ (aus dem Lied „Volle Lotte“ von den Rodgauer Monotones).

Ich weiß, dass die Information sehr kurzfristig ist. Trotzdem müssen alle mit – nicht nur, weil die Freizeit, die eigentlich „Rüstzeit“ heißt (von Zurüstung) zum Unterrichtspflichtprogramm gehört, sondern auch weil sie unsere ganze gemeinsame Zeit beeinflussen wird. Arbeiten kann man nachschreiben. Verreist dürfte keiner sein. Es gibt keine Skifreizeiten und keine Erkältungszeit. Wer ein Praktikum machen muss, soll sein Praktikum halt bei mir machen.

 

Details folgen. Zum Runterladen schonmal die verbindliche Anmeldung und einen Brief für die Schule. Wer das in Papierform haben möchte, schickt mir eine Nachricht.

 

Ich glaube, Ihr seid ein toller Jahrgang. Ich habe Euch seit dem Krippenfilm vermisst. Und ich habe riesige Lust, mit Euch durchzustarten... okay... im Hinterland (Augenroll-Emoji), aber garantiert mit Erlebnispotential!

Viele Grüße! Euer Pfarrer Ralf Ruckert

Anmeldung

Download
Anmeldung2025.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.2 KB

Schulbefreiung

Download
2025in 2024Schulbefreiung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.7 KB