Ostern kommt ins Dorf!

Mit deiner Hilfe!

Freiwillig! Ihr entscheidet selbst: Malen, Gestalten, Basteln.

 

Ziel: Beginn und Abschluss des Projekts in der Karwoche, so dass es Ostersamstag steht.

Ostern gehört zu den wichtigsten Festen der evangelischen Kirche. Leider können auch dieses Jahr  diese Tage nicht so gefeiert werden, wie wir es gerne tun würden. Und weil eben (mal wieder) alles anders ist, brauchen wir deine Hilfe! 

 

Um was geht´s genau? 

 

Es sollen an verschiedenen Stellen im Dorf Bilder und Hoffnungsbotschaften entstehen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst etwas bauen oder malen, zeichnen oder gestalten.

 

Drei Vorschläge dafür findest du etwas weiter unten.  Klickt einfach auf die Bilder, um mehr Infos zum jeweiligen Vorschlag zu finden. 

 

Bis wann? 

Bitte bring deine Ergebnisse bis Ostersamstag zum Pfarramt oder schick davon ein Bild an Pfarrer Ruckert. 

Ostersteine

Ostersteine sind bemalte Steine, die verziert werden mit hoffnungsvollen Bildern und Sprüchen. 

 

Das können Bilder der Ostergeschichte sein, oder auch Worte wie "Hoffnung" und "Liebe". 

 

Die Steine werden dann vor die Kirchen gelegt und können dort angeschaut werden.

Kreidebilder

Mit Kreidebildern kann die frohe Osterbotschaft überall hingetragen werden. 

 

Du kannst dir aussuchen ob es einfach bunte Bildern sein sollen, Szenen aus der Ostergeschichte oder Hoffnungsbotschaften als Text. 

 

Du kannst dir dabei aussuchen, wo die Bilder entstehen sollen. 

Bibelbilder

Wenn du gerne zeichnest und malst, dann kannst du auch ein Bild gestalten. 

 

 

Du kannst ein Bild auf ein Blatt Papier malen, oder aber auch auf ein altes Bettlaken oä.

 

Wenn du lieber etwas schreiben willst, dann kannst du auch einen Text der Bibelgeschichte schön aufschreiben und gestalten.